Entstehung des Tempels
"Das Universum hat mich am 6. Juli 2020 mit dem Tempel der Sinnlichkeit beschenkt beim Auftauchen des von blossem Auge sichtbaren Kometen "Neowise" bei Vollmond. Ich habe ihn nicht gesehen, dafür innert kurzer Zeit den ganzen Tempel. Ich bin von Herzen dankbar, dass der Tempel bei der Umsetzung durch Ansichten, konstruktive Kritik und Wünsche zahlreicher Menschen wesentlich unterstützt wurde. Ich habe seit jungen Jahren eine starke Kraft, rituelle Räume für mich und andere Menschen zu halten. Von Herzen tauche ich gerne gemeinsam und achtsam in sinnliche Räume sowie Dimensionen ein. Für mich ist diese Lebensenergie eine wunderbare Kraft, die sich durch das ganze Leben entfaltet. Sie ist mir heilig, eines Tempels würdig. Ich bin ein offener, intuitiver, kreativer Mensch und lebe sinnlich im Raum des goldenen Lichts."

Mitwirkung
Möchtest Du gerne beim Tempel mitwirken und Dich einbringen, z.B. als Tempelhüter/in, ein Ritual gestalten oder auf andere Weise?
Deine Anfrage ist herzlich willkommen.

 

24.04.2021
herzlust.ch

Stephan Bolt, Bern, info@herzlust.ch, Tel. 078 743 09 50
Adresse · Links · Impressum