RITUALE

Die Rituale haben einen Anfang, ein Ende und einen Rahmen. Sie bieten Sicherheit und Schutz und eröffnen so weite Räume.

Die GRENZEN der Rituale sind:
♥ keine Berührungen der Yoni mit dem Lingam
♥ keine Ejakulationen
keine Drogen, Alkohol, Zigaretten
Handy im Flugmodus oder ganz ausschalten, ebenso Laptop

Reguliere Deine eigenen Grenzen in allen Situation immer so, dass es für Dich stimmig ist, z.B. auch orale Kontakte.

Die Wahlen der Duos bzw. Gruppen erfolgt durchs Universum ("Zufall").
Wir sind meist 6 bis 12 Menschen ab 18 Jahren.
Die Rituale werden von Tempelhüter/innen angeleitet.

Im Tempel gibt es auch Begegnungen mit dem gleichen Geschlecht. Sie fördern Deine Energie, stärken die Verbindung unter Deinesgleichen und erhöhen die Anziehung zum anderen Pol.

In Indien steht shakti für Göttin, die weibliche Urkraft und shiva für Gott, die männliche Urkraft. Deshalb geben wir im Tempel der Frau und dem Mann diese Namen. 

Wir beginnen und beenden das Ritual mit einem Namasté
Das bedeutet: "ich verneige mich vor dem göttlichen Licht in Dir wie in mir"

Bei hoher Erregung und Lust leiten wir die Sexualenergien im Körper, z.B. durch Atmung, Stimme, Bewegung, Entspannung.

RITUAL 1: "Füsse waschen und berühren"
Dieses magische Ritual eignet sich für alle Menschen. Es dauert ca. 2 x 35 Minuten.
Mithilfe Deiner Wünsche und Grenzen kannst Du es mitgestalten.

Einblick ins Ritual 1

RITUAL 2: "Offen sein für Neues"
Es entsteht intuitiv und in Verbindung mit der Energie im Raum. Wir feiern zu Beginn spielerisch den Übergang zum ganz nackt sein. Manchmal gibt es viel, manchmal wenig Anleitung. Oft setzen wir Augenbinden ein.
In diesem Ritual können Räume entstehen, wo Sexualenergien lustvoll fliessen: sanft - ruhig - dynamisch - lebendig.
Das Ritual dauert ca. 2½ Stunden.

Rahmen Ritual 2

Mögliche Erlebnisinhalte
   ♥ blinde Begegnungen
   ♥ freie Wünsche: Königs-Ritual
   ♥ sinnliches Singen und Tönen durch unsere Körper
   ♥ herzliche Tantra-Massagen: je nach Bereitschaft Yoni, Lingam, Anus
   ♥ Massageritual ohne Hände
   ♥ fliessende 4-Handmassage
   ♥ erotisches Ritual
   ♥ Erfahrungen mit Grenzen: grün - orange - rot
   ♥ Erfahrungen mit Macht und Hingabe
   ♥ Rad der Zustimmung (wheel of consent)
   ♥ fesselndes Ritual mit Seilen
   ♥ prickelnde Akrobatik
   ♥ kitzelndes Bemalungsritual mit Körperfarben
   ♥ lustvolles Kuscheln
   ♥ spannende 1001 Nacht
   ♥ Sehen und Gesehen werden: Erregungsritual mit Blickkontakt
   ♥ Kakaozeremonie im Reich von Sinnen und Lust
   ♥ spielerische Wiese
   ♥ attraktives Yin Yang - Ritual  

 Erlebnisinhalte, die ich im Voraus kommunizieren würde:
   ♥ Delphinarium: wir bewegen und berühren uns im geschmeidigen Ölbad
   ♥ Schweben und Fliessen im Warmwasser-Becken
   ♥ Ritual mit Dresscode

Deutsch | Français

01.06.2022
herzlust.ch

Stephan Bolt, Bern, info@herzlust.ch, Tel. 078 743 09 50
Adresse · Links · Impressum