Tempel der Sinnlichkeit

Der Tempel der Sinnlichkeit ist ein ritueller Entspannungsort, wo Menschen achtsam mit sich und anderen in Berührung gehen. Es ist ein Raum, wo wir in unsere Ruhe und Energie, in unsere Kraft und spirituelle Quelle  kommen können. Unser Körper ist der Tempel unserer Seele und wir wertschätzen ihn, indem wir durch Berührungen und Bewegungen uns mit allen Sinnen etwas Wohltuendes tun. Mit einfachen Ritualen geben wir uns Sinnlichkeit, erwachender Sexualkraft und herzlicher Verbundenheit hin. Spiritualität zeigt sich dabei, indem wir dem Feinstofflichen Raum geben, wie z.B. den Chakra-Energien oder dem heilenden Aspekt der Sinnlichkeit. Spiritualität zeigt sich weiter darin, wie wir das Erleben unserer Sexualkraft mit dem Alltag oder einem grösseren Ganzen zu verbinden vermögen. Wir sind bei den Ritualen anfänglich leicht bekleidet und und wechseln danach in einem feierlichen Übergang zum Nacktsein. Wir pflegen einen liebevollen und einfühlsamen Umgang miteinander. Der Tempel versteht sich als spielerischer Erlebnisraum im Anschluss an tantrische und sinnliche Ausbildungen.

Der Tempel steht Frauen und Männern offen, die diese Qualitäten mitbringen:

  • Selbstverantwortung, Achtsamkeit und Präsenz
  • Du stimmst Dich vor Deinem Besuch auf den Tempel ein
  • Du kennst Deine eigenen Grenzen, teilst sie mit und kannst ja oder nein sagen
  • Du respektierst zuverlässig die Grenzen anderer
  • Du bist innerhalb Deiner Grenzen offen für Sinnlichkeit, Erotik und den Fluss der Sexualenergie
  • Du hast es gerne, sowohl  leicht bekleidet als auch nackt berührt zu werden bzw. zu berühren
  • Du kommst mit einer meditativen Haltung und lässt Alltagsgespräche ausserhalb des Tempels. Du hältst den Fokus hauptsächlich auf Deinem Körper, Deiner Sinnlichkeit, und Deinen Gefühlen
  • Du teilst vor dem Ritual mit, wenn Du eine ansteckende Krankheit hast
  • Du hast bereits vertieft sinnlich-erotische Erfahrungen in obenstehenden Qualitäten gemacht, sei es in einer tantrischen bzw. verwandten Ausbildung oder zusammen mit Freunden, Partnerinnen etc.
  • Du kannst beim Auftauchen von Emotionen den Raum für das Gegenüber halten

Der Ort ist vom HB Bern in 20-24 Minuten mit ÖV und Auto sehr gut erreichbar.
Es hat Parkplätze ums Haus, Garderobe, Dusche und einige Schlafplätze.
Die Adresse erfährst Du nach Deiner Anmeldung.

Aufnahme:
Möchtest Du in diesem Tempel dabei sein? Melde Dich für ein vorhergehendes Gespräch bei mir, damit wir zusammen schauen können, ob es stimmig ist. Bitte sende mir ein Mail mit Angabe von Vornamen, Namen, Adresse und Mobilnummer. Melde Dich mindestens eine Woche vor Deinem 1. Besuch. 

Anmeldung:
Danach meldest Du Dich jeweils per Mail mit Angabe Deiner Personalien und des Rituals, an dem Du teilnehmen möchtest, für die Tempelnacht an. Es lohnt sich, zu beiden Ritualen zu kommen. Wir wünschen uns ebensoviele Männer wie Frauen. Du bis auch bereit, mit dem gleichen Geschlecht in Begegnung zu gehen.

*** Die erste Tempelnacht ist am Mittwoch 13. Januar 2021 bei Neumond ***

Ablauf und Zeitraum:
    ab 18.30        Eintreffen
19.00 - 20.30     RITUAL 1
20.30 - 20.45     Eintreffen - Pause
20.45 - 23.45     RITUAL 2
23.45 - 24.00     Schlusskreis
24.00 - 07.00     im Fluss bleiben - Übernachten oder nach Hause gehen

Mitbringen:

  • Matte und schönes Tuch für darauf
  • Augenbinde
  • Lunghi (Hüfttuch)
  • warme Decke
  • Waschlappen und Tuch (für Ritual 1)
  • Trinkflasche (alkoholfrei)
  • Hygieneartikel
  • CHF 30.- (Raum/Organisation) sowie 10-20 CHF (Übernachtung)

Möchtest Du als Frau gerne den Tempel mitleiten?
Dann nimm bitte mit mir Kontakt auf.

Covid
Wir werden sehen, wie es um ihn im Januar 21 steht ;O)
Der Tempel könnte derzeit als privates Treffen von 10 Freunden stattfinden

28.11.2020
herzlust.ch

Stephan Bolt, Bern, info@herzlust.ch, Tel. 078 743 09 50
Adresse · Links · Impressum